Hinweis am Schlosspark

 

 

 

 

 

Der Blick in den Spiegel

zurück zur Startseite

27.03.19

Demnächst ist wieder Bürgerfragestund,
da machen wir den Namenlosen wieder rund!!

ND

 01.05.2014


18.11.18

Wichtige Mitteilung!!

In verschiedenen Medien wie Rhein-Neckar Zeitung, Gemeinde-Home-page, Mitteilungsblatt und einer privaten Hoompädsch (Junge Liste Angelbachtal) werden die Berichte über die Gemeinderatssitzungen   dar-gestellt

Aus bestimmten Gründen muß ich meine kritisch-konstruktive Beleuchtung und Berichterstattung der Sitzungen leider einstellen.

Ich bitte um Ihr Verständnis!!

Nota bene:

Berichte in der Tagespresse oder Gemeinde-Homepage unter:

https://www.angelbachtal.de/rathaus-gemeinderat/gemeinderat/sitzungen.html

oder in Fazebuck unter Junge Liste Angelbachtal

oder in der Hoompäädsch deer Jungen Liste Angelbachtal

11.03.19

?????

Aus dem Bericht der Gemeinderatssitzung vom 25.02.19

„Doch ob sich damit auch die Wogen am Ratstisch wieder glätten, wo vor dem Haushaltsbeschluss und auch später hinter verschlossener Tür – wie aus Gemeinderatskreisen zu erfahren war - noch hitzig debattiert wurde, bleibt fraglich. Bis zur Wahl sind es bekanntlich noch drei Monate!“

(Quelle: Homepage und Mitteilungsblatt der Gemeinde Angelbachtal)

§ 35
Öffentlichkeit der Sitzungen

(1) Die Sitzungen des Gemeinderats sind öffentlich. Nichtöffentlich darf nur verhandelt werden, wenn es das öffentliche Wohl oder berechtigte Interessen Einzelner erfordern; über Gegenstände, bei denen diese Voraussetzungen vorliegen, muss nichtöffentlich verhandelt werden. Über Anträge aus der Mitte des Gemeinderats, einen Verhandlungsgegenstand entgegen der Tagesordnung in öffentlicher oder nichtöffentlicher Sitzung zu behandeln, wird in nichtöffentlicher Sitzung beraten und entschieden. In nichtöffentlicher Sitzung nach Satz 2 gefasste Beschlüsse sind nach Wiederherstellung der Öffentlichkeit oder, wenn dies ungeeignet ist, in der nächsten öffentlichen Sitzung im Wortlaut bekannt zu geben, soweit nicht das öffentliche Wohl oder berechtigte Interessen Einzelner entgegenstehen.

(2) Die Gemeinderäte sind zur Verschwiegenheit über alle in nichtöffentlicher Sitzung behandelten Angelegenheiten so lange verpflichtet, bis sie der Bürgermeister von der Schweigepflicht entbindet; dies gilt nicht für Beschlüsse, soweit sie nach Absatz 1 Satz 4 bekannt gegeben worden sind.


ND

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


 

 

Berichterstattung ohne Anspruch auf Vollständigkeit!!

AD

************************ 

  Für den Erhalt des Unterwald

 

Steinhälde
Ruhe im Wald

 

Alles ist vergänglich

 

Blick vom Unterwald
Ich habe Dorscht!!

 

Kaffee Steidel im Krotz-Gebäude in den 50er Jahren