Schloss Michelfeld
Flammen über Angelbachtal
Regenbogen überm Dorf
Eine der ehemaligen Eichtersheimer Mühlen
Die Hauptstraße in Eichtersheim
Der Judenfriedhof Eichtersheim im Herbst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Startseite

Da langt sich der Angelbachtaler an den Kopf



Vom Bürger, für den Bürger

 

 

 


 

 

 

 

14.09.18

Und ein 40-Tonner voller Tücke

Bricht demnächst ne Lücke in die Brücke!!

 nach W. Busch


 Ausschnitt aus 60 Minuten Impressionen aus der Röhrigwald- und Industriestraße

27.08.18

Endlich Transparenz???

Von Beginn an hatten die Ki14 und auch meine Person mehr Transpa-renz auch in den Medien zu den Gemeinderats-sitzungen gefordert.

Jetzt kommt der begrüßenswerte Hype einer "Politischen Orga-nisation" die in den verschiedenen Medien, sei es die eigene Hoom-pädsch oder in Fazebuck transparent zu Themen aus den Gemeinderatssitzungen Stel-lung bezieht zum Wohle unserer Gemeinde.

Auf einmal kann man in transparenter und (schwer) nachvoll-ziehbarer Form lesen, daß von 14 Gemeinderäten 12 für ein bestimmtes Projekt, also 2 dagegen, gestimmt haben und ein besonders kritischer Gemeinderat sich in Bezug auf dieses Projekt entschieden hat, "nur die negativen Punkte herauszuar-beiten und Stimmung gegen das Projekt zu machen". 

Gibt es denn überhaupt "negative Punkte" zu diesem Projekt, das offensichtlich alle Bürgerinnen und Bürger wünschen??

Sollten Kritik oder Bedenken nicht erlaubt sein, muß alles einstimmig über die Bühne gehen??

Und Kritiker "welle mer net" in unserem Verein, Mitgliedschaft nur für die Crème de la Crème!!

Soweit so gut!! Jetzt weiß man wenigstens in der Bürgerschaft, wer die Brunnenvergifter in unserer Gemeinde sind, die nur Unruhe ins Dorf und den Gemeinderat tragen.

Immer die Gleichen!!

Das nenne ich Transparenz! Aber bitte mit Anstand und Respekt!!(Definition siehe unten).

Danke der "Politischen Organisation", die diese unsere Idee jetzt umgesetzt hat und dem neuen Verein, der die Bedenken und Kritik Andersdenkender an bestimmten Projekten als Nestbeschmutzung und Brunnenvergiftung im Mitteilungsblatt anprangert . Einschüchtern is nicht!!!  Dös isch doll!!

Das nenne ich " Gemeinsam Zukunft gestalten".

Ihr seid Spitze!!

Wie singt H. Grönemeyer: "Neu Männer braucht das Land!!"

Transparenz sollte auch in der Politik einer kleinen Gemeinde und im dortigen politischen Agieren die eigentlich der Bürgerschaft gegenüber berechtigte Forderung bzw. der für erstrebenswert gehaltene Zustand stetiger frei zugänglicher Informationen über Abläufe, Sachverhalte, Vorhaben und Entscheidungsprozesse in der sog. Keimzelle der Demokratie, also der kleinen Gemeinde sein.

(in Anlehnung an Wikipedia)

ND

17.07.18

Sie sind das Volk!!

Sollten Sie Probleme irgendwelcher Art haben, die unsere Gemeinde betreffen, bei Mißständen, Beschwerden u.ä. können Sie mir dies im Rahmen einer Art

"digitalen Bürgersprechstunde" über meine Emailadresse mitteilen

dr-derks@t-online.de

mitteilen. Nennen Sie dabei Ihren vollen Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer. Ich melde mich dann zeitnah bei Ihnen.

Hilfbereitschaft, Bürgernähe und Transparenz sehe ich als meine Hauptaufgabe als Gemeinderat. Ich helfe Ihnen dabei gerne, soweit es mir möglich ist. Wer sich nicht wehrt, darf sich nicht beschweren.



AD

04.04.18

Gemeinsinn

hat etwas mit

gemeinsam

gemein!!

unbekannt

25.03.18

Manchmal ist es sinnvoll, auch mal über den Tellerrand in andere Gemeinden zu guggen, um zu sehen (und daraus zu lernen), wie´s bzw. was die Anderen machen, z.B. mit Empathie und Bürgersinn.

Auch so kann man mit dem Thema Umgehungsstraße

um- und angehengehen und bei den betroffenen Bürgern sein:

Der Ton macht die Musik!!

Deshalb hier demnächst weiter!

ND

15.07.18

Vor einem (1) Jahr angeregt,

bis heute nicht verwirklicht!!

2 Bereiche, die bei der letzten Verkehrsschau v. 25.10.17 sogar von der Polizei zur Änderung empfohlen wurden:



Einfahrt in Frankenstr, wo die Raserei bei der Einfahrt in die Frankenstr. durch eine Nase"entschleunigt" werden soll (lt. Polizei Mannheim)


Hier wird dem Passanten (rot markierte Stelle) Sicherheit vorgespielt, dabei ist es eine Gefahrenstelle, die lt. Polizei Mannheim entfernt werden soll. (Kreisel Eschelbach, Einfahrt in Heidelbergerstr.)



niX Geht!

DOLL!!!

ND

 

09.04.18/06.10.17

Memento 30km/h z.B. vor Seniorenheimen

Gilt dies - wie so manches - nur in  anderen Orten und nicht bei uns??? Liegt unser Seniorenheim nicht an der belebten Friedrichstraße?? Alles seit Oktober 2017

Ein Paragraph, der nur nicht in Angelbachtal gilt

AD

21.05.17

Das muß einmal gesagt werden:

Ein Lob den Mädchen und Jungen (aber auch den Oldies) der Liebenzeller,die alle vier Wochen  Zeitungs- und Verpackungs- müll bei Wind und Wetter einsammeln und so einen  vorbild-lichen Beitrag  zum Umweltschutz leisten.

oder ein anderes Beispiel



Ich sage nur Danke!!!

AD

 

22.05.16

In Angelbachtal ist´s gemütlich!

AD

23.05.16

Ansichten

 


AD

 

Schloss Eichtersheim um 1910
Brief von 1849 an Herrn Zehntrechner Kattermann, Michelfeld

 

Beide Briefe an Herrn Hofrat Hecker, dem Vater von F. Hecker

 

Kaffee Steidel im Krotz-Gebäude in den 50er Jahren