Ein Dorf mit Herz
Herbstliches Blättermeer im Schlossgarten
Ortsprofil im Kreisverkehr
******

 Veranstaltungen 

& Termine  

 Näheres unter "Gemeinderatssitzungen"

Einladung zur nächsten Gemeinderatssitzung am Montag, XX.YY.2017

um 19:00 Uhr

im Bürgersaal

   +++++++++

Vorschau unter "Veranstaltungen"
Klick mich!!

Mehr

unter

"Veranstaltungen"

November

20.11. bis 24.11.2017 : Bibeltage der Liebenzeller Gemeinschaft  
25.11.2017  :
Luther-Melanchton-Brenz und das reformatorische Festmahl  
26.11.2017  :
Musikalischer Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag  
30.11.2017  : Winterschnittkurs "Theorie" - Obst- und Gartenbauverein

Dezember

01.12. bis 24.12.2017 :
Aktion:
Lebendiger Adventskalender
  02.12. bis 03.12.2017 : Angelbachtaler Weihnachtsmarkt 
02.12.2017  :
02.12.2017 :
Winterschnittkurs "Praxis" - Obst- und Gartenbauverein  
06.12. bis 07.12.2017 : Nikolausturnier der Sonnenbergschule  
09.12.2017  :
Weihnachtsfeier CDU  
09.12.2017  :
Hasenessen Kleintierzuchtverein Angelbachtal  
09.12.2017  :
Weihnachtsfeier Senioren - Obst- und Gartenbauverein  
16.12.2017  :
Weihnachtsfeier
beim TSV Eichtersheim

17.12.2017  :

Weihnachtfeier der Liebenzeller Gemeinschaft

20.12.2017  :

Weihnachtsfeier beim Sängerbund Angelbachtal
  24.12.2017  : Kinderkrippenfeier

und Christmette
  30.12.2017  :

Jahresabschluss des Sportfischervereins

+++++++++++

 Da gehör ich nicht hin!!

Jetzt gibts rote Beutel!!
.. und den im Schlosspark spielenden Kindern!!

 

 ********

Vor dem Gewitter

 

 

Eine der ehemaligen Eichtersheimer Mühlen

 

Die Hauptstraße in Eichtersheim
Der Judenfriedhof Eichtersheim im Herbst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

12.11.17

Jesus ging in den Tempel und trieb alle Händler und Käufer aus dem Tempel hinaus; er stieß die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenhändler um und sagte zu ihnen: Es steht geschrieben: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes genannt werden. Ihr aber macht daraus eine Räuber-höhle.

Matthäus 21,12/13

20.11.17
Stell Dir vor, in unseren Staßen gilt Tempo 30
und
kaum Eine(r) hält sich dran!

Anbei eine Auswahl unserer Verkehrsmessanlagen, mit denen der Verkehr an Qualität und Quatität hoffentlich überwacht werden soll. Im Volksmund auch

Bürgerberuhigungsanlagen,
nicht
Verkehrsberuhigungsanlagen
genannt.


...und wie mißt man kurzfristige Maßnahmen z.B. für die Haupt- und Heidelberger-Straße, wie von der großen Politik  empfoh-len??

In Minuten, Stunden, Tagen, Wochen, Monaten, Jahren oder gar Lichtjahren??

Hierzu 2 erhellende Fotos, die das Leben schrieb (aus dem Mai und Juli 2017.

Nota bene: Vor der Bundestagswahl!!

Mai 2017

oder

Juli 2017

und nach der Wahl ist - vielleicht - vor der Wahl!!

ND

12.11.17

Lebendiger Adventskalender
Anmeldeformular zum Herunterladen

 

ND

06.10.17

Kreisel + Parken + Verkehrsfluss

Nota bene: Laut Aussage der sog. Fachbehörden soll ein Kreisel dem Verkehrs-fluß dienen! (Drum gibts am "Kreisel Ortsmitte" z.B. keinen Zebrastreifen zur Sicherheit der Men-schen)

Irgendwie kann ich diese Aussage der sog. Fach-behörden nicht verstehen - wahrscheinlich bin ich zu dumm - wenn ich dabei an die originellen Parkplätze nach der Ausfahrt aus dem sog. "Eschelbacher Kreisel" in die Hauptstraße denke, wo täglich mehrere Fahrzeuge (siehe Foto) menschenfreundlich ganz oder hälftig auf dem sog. "Bürger"steig - und dies sogar  berechtigt - parken und so die Menschen mit oder ohne Rol-lator, Rollstuhl, Kinderwagen oder per pedes auf die gefährliche Fahrbahn zwingen und obendrein den Verkehrsfluss v.a. des Schwerverkehrs ausbremsen.

Was all dies mit Verkehrsfluss oder Verkehrssicherheit zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntniss.

Was aber Fakt ist, daß hier das Wohl und die Gesundheit der Bürger-innen und Bürger gefährdet werden und der Verkehrsfluss...............!?!

Ungeachtet dessen verstehe ich das Ganze nicht. Verstehen Sie das???

Oder wiehert hier irgend ein Amtsschimmel??

AD

 

18.08.17

Anderswo geht´s!


?????????????

Raser nicht nur in Epfenbach!?!
Sind wir doch mal ehrlich, in den Hauptdurchgangsstraßen des Rhein-Neckarkreises, - so auch in Angelbach-tal -, die oftmals durch den Lärmak-tionsplan 30er Zonen sein sollten, aber auch in den Wohnstraßen wird hem-mungslos gerast. Und die verantwortlichen übergeordneten Behörden und Entscheidungsträger schauen zu, obwohl Ihnen die Statistiken der Radarkontrollen und sonstiger Messgeräte bekannt sind und, soweit sie nicht geschönt sind, diese eine andere Spra-che sprechen. Nicht der Mensch hat bei ihnen oberste Priorität sondern der Raser in seinem Fahrzeug. Und wenn halt mal Tempo 30 vorgegeben ist, dann gilt 30 und nicht 35 oder mehr! Wenn wir den Diesel verdammen und aus unseren Kommunen verbannen wollen, dann sollte man auch diese Raser, ob zwei- oder vierrädrig zur Kasse bitten, denn schließlich ist die Straßenverkehrsordnung ein Gesetz und nichts für gesetzlose Zeitgenossen! Außerdem sollten die Verantwortlichen den Mut haben, durch verkehrslenken-de Maßnahmen diesen Rasern Einhalt zu gebieten. Wann aber bewegen sich diese Behörden  bürgernah für den Bürger, dessen Gesundheit und Eigentum hier tagtäglich beschädigt wird.

AD

22.07.17

AD

24.06.17

Die Zierde unseres Dorfes!!

Schredderbetrieb:

Die unendliche Geschichte!!

Seit Jahren versucht ein Gemeinderat, diesen Betrieb, der laut Regierungspräsidium - zwar in geschütztem Bereich - "gefährliche Stoffe" lagern soll, als Einzelkämpfer aus dem Dorf zu verbannen, da

1. durch diesen Betrieb der Sausuttergraben verläuft, der dem Angelbach zugeführt wird

2. wahrscheinlich die Grundwasserströme in Richtung Angelbach verlaufen

3. dort unter der Bedachung gefährliche Stoffe lt. RP gelagert werden

4. in der Nähe ein Neubaugebiet liegt und die Stäube dorthin getragen werden können

5. das Areal ideal für ein kleine Gewerbegebiet - da der Lasterverkehr außerhalb des Dorfes verlaufen würde - wäre und eine optimale Anbindung an 2 Autobahnen gegeben ist.

6. der Betrieb am Ortseingang unser Ortsbild verschandelt.

Bestandsschutz hin und her. Hier müßte eigentlich eine Lösung des Problems möglich sein, da es um unser Dorf und die Bürger aus dem Neubaugebiet geht, zumal dieser Betrieb keine Arbeitsplätze bietet und die Gewerbesteuer dieses Betriebes zu vernachlässigen sein dürfte. Wo ein Wille, auch ein Weg!!!


Warum schweigt hier die Ortsgruppe des BUND, warum erscheint das Thema in der Ratssitzung, wenn gerade der Gemeinderat, der diesen Betrieb bisher und auch in Zukunft kritisch beleuchtet, aus privaten Gründen nicht anwesend ist????? 

Bei einer Genehmigung dieser Erweiterung würde dies eine zusätz- liche Belastung durch den ohnehin überbordenden Schwerverkehr in unseren Durchgangsstraßen bedeuten.

Wer dies gerne möchte, soll sich bitte melden.

AD

********************************** 

29.01.17

 Im Gedenken an Manfred Jenne



AD


Nach oben

 

 

 

 

42025
Unter "Vom Bürger....."

 Einbruch in Angelbachtal

zusammen mit Impfempfehlungen unter "Für Senioren 60+"
Zum Thema: Nitratbelastung

 ****

§45 Abs 9,6,StVo der wohl in Angelbachtal nicht Regelfall ist, oder?? Siehe unter "Vom Bürger.."

####

Mehr unter "Umwelt & Natur"
Altes bewahren und erhalten? Unter "Vom Bürger..."
Siehe bei "Für Senioren...)

  Wir brauchen für Senioren und Kinder...

!!!!!!!!!!!!!

Mit einem Klick aufs Bild sind Sie dort!!

unter "Unsere Kinder"

  #####

Wohndorf oder Immobilienirrsinn?

 

Unter "Für Senioren 60+"
"Die Patientenquittung" unter "Medizin &...."

 

Sag mir, ob der Spielplatz kommt, ob er wohl wird kommen??

     ######

NotfalltafelApotheken-Notdienstplan  

Wann suchen Sie eine Notfallpraxis auf???

Die Apotheken-APP unter "Senioren ..." od. "Medizin...."
siehe unter "Medizin &..."
Klick zu "Medizin & Notfalltafel""
Der Vorsorgerechner unter "Für Senioren 60+..."

 

Der falsche Kuß in "Für Senioren..."
Organspende spendet neues Leben!

  ****** 

    Abfall-Kalender 2017

unter "Dies&Das...."

Der Abfallkalender 2017 unter "Dies und Das", oder Klick aufs Bild

 

********
Schloß Michelfeld

  

Schloß Eichtersheim im Nebel
Wenn die bunten Fahnen wehen....
Michelfeld & seine Schönheiten
Wasserspiel
Heckerplatz

  Angelbachtal,

reich an Wappen,

reich an Geschichte 

 

  

und noch mehr!!!